Gekocht, kandiert, püriert: Vogelbeer-Genüsse

Vogelbeeren – bittersüß, randvoll mit Vitamin C und als Dessert, Nascherei oder Chutney ein wunderbar herbes Highlight. Finde ich zumindest. Hier ein paar Rezepte:

Kandierte Vogelbeeren & Bittersirup
1 kg Vogelbeeren, ½ Liter Wasser, 1 kg Zucker
Vogelbeeren gut waschen und putzen. Zucker und Wasser zusammen aufkochen, bis der Zucker gelöst ist. Die Beeren in den Zuckersirup geben, ein paar Minuten mitköcheln. Alles über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Flüssigkeit abgießen und erneut aufkochen. Anschließend die Beeren wieder in die heiße Flüssigkeit geben, über Nacht stehenlassen. Diesen Schritt drei- bis fünfmal wiederholen. Danach die Vogelbeeren gut abtropfen, auf einem Blech oder Brett ausbreiten und trocknen lassen. Das dauert mindestens 24 Stunden. Die getrockneten, kandierten Beeren in ein Glas geben und kühl aufbewahren. Schmeckt als Nascherei, zum Müsli, auf Eis…

 


Den Sirup noch einmal erhitzen und in eine sterile Flasche füllen. Er schmeckt mit Mineralwasser oder als bunte Ergänzung zu Drinks. Mein Tipp: Noch eine zweite Beerenrunde damit kandieren. Dann wird er so richtig schön rot und bitter.

Vogelbeer-Gundermann-Trifle (6-8 Portionen)
2 Doppelhände Vogelbeeren, 4 Birnen, 1 TL getr. Nelken, 250 g Speisequark, 1 Zitrone, 2-3 EL Honig, 1 Becher Sahne, 1 Handvoll Gundermann-Blättchen, 4 Scheiben Pumpernickel; 6-8 Dessertgläser

vogelbeer_trifle
Vogelbeer-Trifle

Vogelbeeren putzen und waschen. Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen, fein würfeln. Die Hälfte der Würfel mit den Vogelbeeren und den Nelken erhitzen und köcheln, bis sich die Vogelbeeren leicht zerdrücken lassen. Die Nelken entfernen und alles durch ein Sieb oder die Flotte Lotte passieren. Wieder in den Topf geben, mit dem Rest der Birnenwürfel kurz erhitzen, vom Feuer nehmen und beiseitestellen.
Speisequark mit dem Abrieb einer Zitrone und Honig glattrühren. Sahne steif schlagen, unterheben. Gundermann waschen, sehr fein hacken, unterheben.
Pumpernickel fein zerkrümeln, in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

Quark, Mus und Pumpernickel abwechselnd in Dessertgläser schichten. Gekühlt servieren.

Ein Gedanke zu “Gekocht, kandiert, püriert: Vogelbeer-Genüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s